Lernex 200g gegen Hautwürmer (Gyrodaktylus), Kiemenwürmer (Dactylogyrus) und Fadenwürmer (Nematoden)

27,95 (as of 6. Dezember 2018, 9:45)

Dosierung:
40g auf 1.000 Liter Teichwasser.
Wenn nötig kann die Behandlung nach 14 Tagen wiederholt werden.

Kategorien: ,

Beschreibung

Lernex ist wirksam gegen Hautwürmer (Gyrodactylus), Kiemenwürmer (Dactylogyrus) und Fadenwürmer (Nematoden). Das Vorhandensein dieser Parasiten kann nur unter dem Mikroskop festgestellt werden.Lernex ist zudem wirksam gegen Egel (Piscicola), Fischläuse (Argulus) und Ankerwürmer (Lernea). Das Vorhandensein dieser Parasiten kann mit dem bloßen Auge festgestellt werden.Symptome für den Befall mit diesen Parasiten sind unter anderem Apathie, Scheuern und verminderte Fresslust.Colombo Lernex wurde von dem bekannten holländischen Fischtierarzt Dr. Mario Blom entwickelt.
Fischläuse (Argulus) können einen halben Zentimeter groß werden. Sie sind flach und rund, mit zahlreichen Pfötchen auf der Bauchseite. Mit 2 Saugnäpfen setzen sie sich am Fisch fest und durchbohren mit ihren giftigen Mundteilen die Haut des Fisches. Sie ernähren sich mit der Körperflüssigkeit des Wirtes, der abmagert und sich am Boden und den Pflanzen scheuert. Argulus legt seine Eier frei ins Wasser. Hieraus schlüpfen die Larven, die um zu überleben, innerhalb eines Tages einen Fisch angreifen müssen. Unter 14 grad nimmt die Vermehrung nicht zu, so dass die Probleme besonders im Sommer auftreten.
Kiemenkrebse (Ergasilus) sind kleiner. Mit Haken setzen sie sich auf den Kiemen fest und diese werden abgeweidet. Demzufolge kann Kiemengewebe entzündet werden. Die Fische bekommen Atemnot und können sogar sterben. Die meisten Aufbrüche finden im Sommer statt.Hautkrebse (Lernea) können einige Zentimeter groß werden. Sie sind keine Würmer, sondern gehören zu den parasitären Krustazeen (Krebstieren). Sie paaren sich auf den Kiemen, wonach nur die Weibchen schädlich werden können. Diese setzen sich am Fisch fest und bohren mit ihren geweihförmig gegliederten Kopfenden tief ins Fischgewebe. Das erste Symptom ist also eine Blutung in der Fischhaut. Dies ist festzustellen als ein kleiner roter Fleck auf dem Fisch. wenn die Lerneas wachsen, sieht man den langen Körper mit den zwei Eiersäckchen aus dem Fisch stecke
Dosierung:
40g auf 1.000 Liter Teichwasser.
Wenn nötig kann die Behandlung nach 14 Tagen wiederholt werden.
Arzneimittel-Hinweis: Arzneimittel für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren! Packungsbeilage beachten!Biozid-Hinweis: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.