AniForte Teufelskralle Gelenk-Aktiv 100 g – Naturprodukt Hunde und Katzen

10,84 (as of 22. November 2017, 4:55)

100% Naturprodukt für Tiere
Bessere Agilität für ausgedehntere Spaziergänge
Unterstützung der Gelenkfunktionen

Auf Amazon ansehen

Beschreibung

AniForte® Teufelskralle Gelenk Aktiv
Einzelfuttermittel für Hunde und Katzen

AniForte® Gelenk-Aktiv Teufelskralle ist ein 100% reines Naturprodukt und stammt aus Namibia. In diesen Ländern wird die Teufelskralle von der einheimischen Bevölkerung wegen ihrer vielfältigen Wirkungen sehr geschätzt. Der afrikanischen Teufelskralle wird seit Langem nachgesagt, dass sie den Stoffwechsel in Bändern, Sehnen und Gelenken unterstützt und so der gesamte Bewegungsablauf des Tieres positiv beeinflusst wird. Die Hauptinhaltsstoffe der Teufelskralle sind die Glykoside Harpagosid und Harpagid. Weiterhin enthält sie Bitterstoffe.

Daher halten wir AniForte® Gelenk-Aktiv Teufelskralle für eine sinnvolle Futterergänzung zur Unterstützung agiler Gelenke und Beweglichkeit.

– Agilität bei ausgedehnteren Spaziergängen
– Freude an Bewegung
– Unterstützung der Gelenkfunktionen

Zusammensetzung:
100% natürliche Teufelskrallenwurzel

Analytische Bestandteile:
Rohprotein 3,67%, Rohfett 0,5%, Rohfaser 5,1%, Rohasche 5,5%

Fütterungsempfehlung:
Hunde je 10kg Körpergewicht: 1g täglich
Katzen: 0,5g täglich
Ein Dosierlöffel entspricht 2g
Eine Dauergabe von mehr als 8 Wochen wird nicht empfohlen. Zwischen den Gaben sollte eine Pause von jeweils mind. 4 – 6 Wochen eingelegt werden.

Hinweis:
Nicht an tragende Hündinnen und Katzen verfüttern!
Kühl, lichtgeschützt und trocken aufbewahren.

Hersteller:
AniForte® ist eine Marke der Görges Naturprodukte GmbH | Made in Germany
100% Naturprodukt für Tiere
Bessere Agilität für ausgedehntere Spaziergänge
Unterstützung der Gelenkfunktionen
Wieder Freude an Bewegung
Wir distanzieren uns ausdrücklich von Heilversprechen, unsere Produkte sind Naturprodukte und keine Heilmittel. Ein kranker Hund mit Schmerzen und einer Entzündung am Gelenk, der dazu noch der lahmt, eine kranke Katze an den Gelenken die hinkt oder ein krankes Pferd mit Gelenkproblemen, einer Gelenkerkrankung, Arthrose, Arthritis, Ellbogendysplasie, Hüftdysplasie, Wirbelsäulenerkrankung, Panostitis, Rachitis, Radius curvus, Osteomalazie, Osteoporose, gehört immer in tierärztliche Behandlung.